Warenkorb

Gesamt: 0,00

Donnerstag 03.05.2018 | 19:00 Uhr

Daniel Hope, Violine
Stars & Rising Stars

TERMINE

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: 18:00 Uhr

ORT: Freiheiz Halle

Online Karten

Preis & VVK:
VVK: 30,00 zzgl. VVK-Geb.

Daniel Hope, Violine

mit

  • Maxim Lando, Klavier
  • Andrei Ionita, Violoncello

Beethoven  Klaviertrio-Variationen op. 121a g-moll / G-dur („Kakadu“)

Franck  Sonate für Violine und Klavier A-dur

Mozart  Variationen über ein Thema aus der Zauberflöte „Bei Männern welche Liebe spüren“

Mendelssohn  Klaviertrio Nr 1 d-mol
-------------------------------------------------------

Stars & Rising Stars

Das Münchner Klassikfestival geht in die zweite Runde

3. Mai 2018 bis 13. Mai 2018

 

München, den 27. März 2018. Der Kartenvorverkauf für das Festival „Stars and Rising Stars“ hat begonnen! Nach dem großen Erfolg der Premiere im letzten Jahr mit unvergesslichen Konzerten an außergewöhnlichen Orten wird es im Mai 2018 wieder besondere musikalische Begegnungen in der Landeshauptstadt München geben.

 

Das Festival bringt dieses Mal in der Zeit vom 3. bis 13. Mai 2018 29 junge Spitzenmusiker gemeinsam mit Weltstars auf die Bühne. Die großen und bekannten Namen im Programm sind u.a.:  der Violinist Daniel Hope (3.5.), der Schauspieler Klaus Maria Brandauer (5.5.), die Mezzosopranistin Vesselina Kasarova (6.5.), der Pianist David Fray (11.5), der Tenor Daniel Behle (8.5.), die Sopranistin Mojca Erdmann (9.5.), der Cellist Danjulo Ishizaka (10.5.) sowie der Pianist David Fray (11.5) sowie der Cellist Maximilian Hornung (4.5.).  

 

Stars & Rising Stars rückt 29 herausragende junge Künstler ins Rampenlicht der Klassik: Ludmila Bauerfeldt (Sopran), Christian Benning (Perkussion), Mark Bouchkov (Geige), Michael Boros Brambauer (Klavier), José Coca Loza (Bass), Sara Domjanic (Geige), Attilio Glaser (Tenor), Filippo Gorini (Klavier), Maximillian Haberstock (Klavier), Ziyu He (Geige), Andrei Ionita (Cello), Maciej Kulakowski (Cello), Natalia Kutateladze (Mezzosopran), Ilya Kutyukhin (Bariton), Robert Lakatos (Geige), Maxim Lando (Klavier), Ekaterina Morozova (Sopran), Niu Niu (Klavier), David Posulikhin (Tenor), Tassilo Probst (Geige), Fatma Said (Sopran), Huang Shan (Tenor), Clayton Stephenson (Klavier), Clara Shen (Geige), Jingxing Tan (Tenor), Neil Tarabulsi (Klavier), Vivi Vassileva (Schlagzeug), Amadeus Wiesensee (Klavier), Matthias Winckhler (Bariton).

 

Am 11.5. gibt es Clubatmosphäre im HarryKlein mit den beiden hochbegabten Fünfzehnjährigen Tassilo Probst (Violine) und Michael Boros Brambauer (Klavier). Dazu wird sich noch ein berühmter Überraschungsgast gesellen! Neben dem Techno Club HarryKlein nahe des Münchner Stachus sind die diesjährigen Veranstaltungsorte des Festivals die Reithalle, das Literaturhaus am Salvatorplatz sowie das Odeon. 1826 bis 1828 erbaut, war das Odeon einst der für seine Akustik gerühmte Konzertsaal der dort beheimateten Musikhochschule und des Münchner Opernorchesters. Es gibt wieder Konzerte in der Freiheizhalle, dem Technikum im Werksviertel sowie im Künstlerhaus am Lenbachplatz.

Am 12.5. präsentieren der Bariton Sergei Leiferkus und Gloria von Thurn und Taxis gemeinsam drei Rising Stars der Akademie der Bolschoi Oper. Am 13.5. wird Udo Wachtveitl einen Abend gemeinsam mit der jungen Elite der Hochschule für Musik und Theater München gestalten. Der als Tatortkommissar bekannte Schauspieler wird Texte von Mozart, Mörike, E.T.A.Hoffmann und Debussy vortragen. Der 13-jährige syrische Flüchtling Neil Tarabulsi wird am Klavier den Geiger Tassilo Probst begleiten.

 

Die Eintrittspreise für alle Konzerte sind nicht hoch, insbesondere für das junge Publikum. Sie liegen bei € 10,00 für Besucher bis 28 Jahre und bei € 30,00 für alle darüber.

 

Veranstalter des Festivals „Stars and Rising Stars“ ist der Verein zur Förderung junger nationaler und internationaler Musiker der Spitzenklasse e.V. An der Spitze des Vereins stehen der Präsident der Hochschule für Musik und Theater München, Prof. Dr. Bernd Redmann (Vorsitz), und der Manager des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks. Nikolaus Pont (Stellvertretender Vorsitz). Die künstlerische Leiterin des Festivals ist Frau Dr. Kari Kahl-Wolfsjäger, die ehemalige langjährige Intendantin des Kissinger Sommers.

 

Das vierundzwanzigköpfige Kuratorium des Vereins ist prominent besetzt. Neu dazugekommen sind dieses Jahr Klaus Maria Brandauer, Wien, Valery Gergiev, Chefdirigent der Münchner Philharmoniker sowie Mariss Jansons, Chefdirigent des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks.

 

Die Unterstützter des diesjährigen Festivals Stars & Rising Stars sind dankenswerterweise u.a. der Freistaat Bayern, die Landeshauptstadt München, der Bezirk Oberbayern, der Münchner Flughafen, Lotto Bayern, die Erika & Georg Dietrich Stiftung, die Findelkind-Sozialstiftung, lyrA, die Hochschule für Musik und Theater München, die Stiftung Otto Eckart, Steinway & Sons München, das Hotel Bayerischer Hof, die Herbert Hillmann Müller Stiftung, Münchenticket, die Abendzeitung sowie der Bayerische Rundfunk.

 

Ausführliche Informationen zum Festival und zum Programm gibt es unter:  

www.starsandrisingstars.de

 

Tickets gibt es ab sofort unter:

www.muenchenticket.de